Startseite :: Bildergalerie :: Lieblingsrezepte :: Spieleecke :: Satellitenblick
Vorheriger Beitrag   


Auch wir haben Durst - Quelle /www.hallelife.de
27.07.2018 16:57 - Marion Broxtermann

Wir Menschen freuen uns, dass endlich Sommer ist, doch in diesem Jahr ist es zu lange heiß, der Regen fehlt. Die Trockenheit bedeutet nicht nur für jeden Kleingärtner und Bauern eine Last, wenn nichts mehr wächst und alles immer mehr verdorrt. Auch die Tiere leiden unter dieser Hitze und für Igel und heimische Vögel bedeutet dies große Gefahr: Sie drohen zu verdursten.

Auch wenn es ab und an einen Regen- oder Gewitterschauer gibt, reicht das Wasserangebot für die Tiere keinesfalls aus, da es sofort im trockenen Boden versickert. Gäben und Wasserlöcher sind lange eingetrocknet.

Wir bitte deshalb ganz dringend darum vergesst die Tiere nicht! Stellt in Gärten, Wohnanlagen, Höfen, Balkons flache Wasserschalen auf. In die Mitte der Schale am besten einen flachen Stein legen der herausragt. Der Wasserspiegel darf nicht höher als fünf Zentimeter sein, sonst können kleine Singvögel ertrinken. Wenn Igel durstig sind suchen auch diese die Gärten nach feuchten Nass ab, Teiche stellen da eine Gefahr da wenn diese zu steil abgehen. Damit die Igel nicht abrutschen und qualvoll ertrinken sollte da Abhilfe geschaffen werden. Eine Trinkplattform wäre gut, oder Trinkschalen.

Für die Wasserschalen sollte man am besten ein schattiges Plätzchen suchen. Viele Singvögel finden auch kein Futter mehr und sie sind sehr dankbar über Futterstellen.

Also vergesst die Tiere nicht, sie werden es DANKEN!


Vorheriger Beitrag