Startseite :: Bildergalerie :: Lieblingsrezepte :: Spieleecke :: Satellitenblick
Vorheriger Beitrag    Nächster Beitrag


Kastration frei lebender Katzen im SPN-Gebiet
03.03.2017 09:15 - Marion Broxtermann

Das Frühjahr naht und somit auch die Saison der Katzenkinder. Wie jedes Jahr werden auch dieses Jahr wieder zahlreiche Kätzchen unkastrierter Katzen in freier Natur geboren. Die Katzen vermehren sich unkontrolliert und rasch. Mangelernährung, Parasiten und Krankheiten sorgen für Elend und führen häufig zum qualvollen Tod dieser verwilderten Katzen.
Wir möchten die unkontrollierte Vermehrung der verwilderten Katzen im Spree-Neiße-Gebiet verhindern und deren Elend lindern. Deshalb bietet die Tierschutzliga Stiftung Tier und Natur die kostenlose Kastration frei lebender, verwilderter Katzen an.
Denn Füttern alleine genügt nicht!

Bitte helfen Sie mit, den ungewollten Katzennachwuchs zu verhindern und melden Sie uns Plätze, an denen verwilderte Katzen leben und gefüttert werden. Die Katzen werden mit Hilfe von Lebendfallen und Futter durch ehrenamtliche Tierschützer und auch Tierheimpfleger eingefangen und ins Tierheim gebracht. Gerne können Sie uns auch beim Einfangen behilflich sein. Nach erfolgter Kastration und 1 bis 3 Nächten unter Beobachtung hier im Tierheim werden sie wieder an ihrem Einfangort frei gelassen. Kastrierte Katzen werden übrigens durch eine Kerbe im Ohr als kastriert gekennzeichnet.
Dieser Service ist kostenlos und gilt ausschließlich für scheue, verwilderte Katzen! Privatleute können für ihre eigenen Katzen diesen Service nicht nutzen. Als Zuschuss für die Kastration der eigenen Katzen bietet die Tierschutzliga Stiftung Tier und Natur Gutscheine für Kastrationen an. Sie erhalten sie bei Ihrem Tierarzt vor Ort oder im Tierschutzliga-Dorf.

An alle Tierfreunde, die frei lebende Katzen füttern oder betreuen oder Kenntnis von wild lebenden, unkastrierten oder bereits tragenden Katzen haben: Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung! Bitte melden Sie uns diese Katzen, mit Ort, Anzahl und Ansprechpartner mit Telefonnummer unter:

Tel.: 035608-40124 oder per
Email an: info@tierschutzligadorf.de

Da wir die Kastrationen ohne Unterstützung der Städte und Gemeinden realisieren, freuen wir uns über jede Spende für unser Katzenkastrationsprojekt! Dies ist jedoch keine Voraussetzung für unsere Hilfe.

Erzählen Sie anderen von dieser Aktion
Facebook
WhatsApp
Pinterest

Unser Spendenkonto:
Tierschutzliga Stiftung
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
BIC: BFSWDE33MUE



Vorheriger Beitrag    Nächster Beitrag